Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 22554

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Jena, Universitäts- und Landesbibl., Ms. G.B. o. 16Codex223 Blätter

Inhalt 

Sammelhandschrift vorrangig mit Gebeten

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße105 x 70 mm
Entstehungszeit15. Jh., wohl 3. Drittel

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Bettina Klein-Ilbeck und Joachim Ott unter Mitarbeit von Gerhardt Powitz und Bernhard Tönnies, Die Handschriften der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena, Bd. 2: Die mittelalterlichen lateinischen Handschriften der Signaturreihen außerhalb der Electoralis-Gruppe, Wiesbaden 2009, S. 27, Anm. 52; vgl. S. 26-31.
  • Joachim Ott unter Mitarbeit von Hanno Wijsman, Die Handschriften der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena, Bd. III: Die mittelalterlichen französischen Handschriften der Electoralis-Gruppe; mittelalterliche Handschriften weiterer Signaturenreihen (Abschluss), Wiesbaden 2016, S. 113-118.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
Gisela Kornrumpf (München), Mai 2016