Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 22643

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Breslau / Wrocław, Universitätsbibl., Cod. IV F 311Rolle1 Blatt (Rückseite kopfständig beschrieben)

Inhalt 

'Breslauer Heroldsrolle'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße310 x 105 mm
Spaltenzahl1
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeit2. Hälfte 15. Jh. (Günther S. 189)
Schreibspracheschles. (vgl. Jungandreas [1925])

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Fragments
Literatur
  • Göber-Katalog: Katalog rękopisów dawnej Biblioteki Uniwersyteckiej we Wrocławiu [Katalog der Handschriften der ehemaligen Universitaetsbibliothek Breslau], 26 Bde. (handschriftl. und masch.), Breslau ca. 1920-1940, Bd. 12, Bl. 666. [online]
  • Otto Günther, Ein Bruchstück aus einem unbekannten Fastnachtsspiel des 15. Jahrhunderts, in: Mitteilungen der Schlesischen Gesellschaft für Volkskunde 26 (1925), S. 189-196 (mit Abdruck).
  • Wolfgang Jungandreas, Die Mundart des Breslauer Fastnachtsspielbruchstücks, in: Mitteilungen der Schlesischen Gesellschaft für Volkskunde 26 (1925), S. 196-199.
  • Wolfgang Jungandreas, Die Grundlagen des Breslauer Fastnachtspielbruchstücks, in: Mitteilungen der Schlesischen Gesellschaft für Volkskunde 27 (1926), S. 151-179.
  • Wolfgang F. Michael, Das deutsche Drama des Mittelalters (Grundriß der germanischen Philologie 20), Berlin/New York 1971, S. 217f.
  • Norbert Heinze, 'Breslauer Heroldsrolle' eines Fastnachtspiels, in: 2VL 1 (1978), Sp. 1024f.
  • Eckehard Simon, Die Anfänge des weltlichen deutschen Schauspiels 1370-1530. Untersuchung und Dokumentation (MTU 124), Tübingen 2003, bes. S. 209-211.
Archivbeschreibung---
Juli 2014