Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 22684

Aufbewahrungsorte | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
[a]Darmstadt, Landesmuseum, Graph. Sammlung, Inv.-Nr. GR. 3234Fragment1 Blatt
[b]Darmstadt, Landesmuseum, Graph. Sammlung, Inv.-Nr. GR. 3238-3242Fragment5 Blätter

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier

Forschungsliteratur 

AbbildungenKat. dtspr. ill. Hss. Abb. 69-70 [= Bl. 3239v, 3242r]
Literatur
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Peter Schmidt und Christine Stöllinger-Löser, Bd. 5,3 (Gebetbücher, von Regina Cermann), München 2009, S. 204f. (Nr. 43.1.49) und Abb. 69-70. [online]
Archivbeschreibung---
April 2010