Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 22685

Aufbewahrungsort | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Detroit (Michigan), Institute of Arts, Inv.-Nr. 09.1S338Fragment1 Blatt

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße108 x 81 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahlmind. 17
Entstehungszeit1450-1460 (vor 1461) (Kat. dtspr. ill. Hss. S. 206)
Schreibsprachebair.-alem. Grenzbereich (Kat. dtspr. ill. Hss. S. 206)

Forschungsliteratur 

AbbildungenKat. dtspr. ill. Hss. Abb. 80-81 [= vollständig]
Literatur
(Hinweis)
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Peter Schmidt und Christine Stöllinger-Löser, Bd. 5,3 (Gebetbücher, von Regina Cermann), München 2009, S. 206f. (Nr. 43.1.50) und Abb. 80-81. [online] [zur Beschreibung]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisKatalogeintrag (= 1v) auf der Webseite des Detroit Insitute of Arts
September 2021