Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 22771

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Stams, Stiftsbibl., Cod. 60Codex135 Blätter

Inhalt 

80r-? = Kirchweihpredigt, teilweise dt.

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Entstehungszeit14./15. Jh. (Grebenc S. 60)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • A. Harnack, Verzeichniss der Handschriften der Bibliothek des Stiftes Stams, in: Die Handschriften-Verzeichnisse der Cistercienser-Stifte, Bd. 2 (Xenia Bernardina II,2), Wien 1891, S. 463-479, hier S. 475. [online]
  • Maurus Grebenc, Zisterzienserstift Stams, Handschriftenverzeichnis (masch.), [Stams] 1966, S. 60-60b. [online]
Archivbeschreibung---
Christine Glaßner (Wien), Dezember 2010