Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 23146

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Grimma, Stadtarchiv, II. 4 Nr. 3Codex96 Blätter

Inhalt 

Juristische Sammelhandschrift; darin u.a.:
'Meißner Rechtsbuch'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
BlattgrößeKleinfolio
Spaltenzahl1
Entstehungszeitvor 1480? (Oppitz [1990] S. 540)
Schreibsprachemd. (Oppitz [1990] S. 540)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 540 (Nr. 636).
  • Vladimír Spáčil, Libuše Spáčilová, Míšeňská Právní Kniha. Historický kontext, jazykový rozbor, edice / Das Meißner Rechtsbuch. Historischer Kontext, linguistische Analyse, Edition, Olomouc 2010, S. 167.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Ergänzungen zu "Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften", in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germ. Abt. 128 (2011), S. 440-454, hier S. 443.
Archivbeschreibung---
Jürgen Wolf, September 2011