Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 23147

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Grimma, Stadtarchiv, II. 4 Nr. 5Codex181 Blätter

Inhalt 

Juristische Sammelhandschrift; darin:
Bl. 1r-v = leer
Bl. 2ra-89vb = Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel'
Bl. 89vb-90rb = 'Magdeburger Dienstrecht'
Bl. 90va-90vb = Schöffenspruch aus Magdeburg (1418)
Bl. 91ra-92ra = Register zum Weichbildrecht
Bl. 92rb = leer
Bl. 92va-96vb = 'Weichbildchronik'
Bl. 97ra-123ra = 'Weichbildrecht' ('Weichbild-Vulgata' oder 'Sächsisches Weichbild') mit Judeneid
Bl. 123rb-123vb = leer
Bl. 124ra-159ra = Johannes von Buch: 'Richtsteig Landrechts'
Bl. 159rb-167vb = leer

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
BlattgrößeKleinfolio
Spaltenzahl2
BesonderheitenSchreiber: per manus Bertoldi de Ysenach pauperis clericuli (Bl. 159)
Entstehungszeit1432 (Bl. 159)
Schreibsprachemd. (Oppitz S. 540)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Lorenz Stech, Die Dienstrechte von Magdeburg und Hildesheim, Diss. Göttingen 1969, S. 5 (Nr. 479).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 540 (Nr. 637).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Ergänzungen zu "Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften", in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germ. Abt. 128 (2011), S. 440-454, hier S. 443.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Wieland Carls, Sine Nomine
Jürgen Wolf, Dezember 2021