Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 23221

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Trier, Bistumsarchiv (mit Dombibl.), Abt. 95 Nr. 558 (Domschatz Nr. 73)Codex

Inhalt 

Stundenbuch

Kodikologie 

Entstehungszeitum 1500 (Cermann S. 13)

Forschungsliteratur 

AbbildungenCermann S. 17 Abb. 5 [= Bl. 54v, in Farbe]
Literatur
  • Nikolaus Irsch, Der Dom zu Trier (Die Kunstdenkmäler der Rheinprovinz 13, Die Kunstdenkmäler der Stadt Trier 1,1), Düsseldorf 1931, S. 360f. (hier irrtümlich unter Nr. 74).
  • Regina Cermann, Über den Export deutschsprachiger Stundenbücher von Paris nach Nürnberg, in: Codices Manuscripti 75 (2010), S. 9-24, hier bes. S. 12f. und S. 17 Abb. 5.
Archivbeschreibung---
cg, Oktober 2010