Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 23342

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Prag, Graf Nostitzsche Majoratsbibliothek, Ms. b 43 (olim 64 w)Codex138 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r = Tabelle zur Berechnung der goldenen Zahl
Bl. 2r-7v = Kalendarium
Bl. 8r-9r = Gebet(e)
Bl. 10r-131r = 'Deutschordensregeln und -statuten'
Bl. 131v-134v = Benedictiones für das Aufnahmeritual, lat.
Bl. 135r-v = Auszüge aus den Evangelien des Markus und Johannes, lat.
Bl. 136r-137v = 'Von dem rate des meister vnd der bruder'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößeca. 198 x 127 mm
Schriftraum130-140 x 92-95 mm
Zeilenzahl20
Entstehungszeit14. Jh. (Šimák S. 37)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Josef Vítězslav Šimák, Rukopisy Majorátní knihovny Hrabat z Nostitz a Rhienecka v Praze [Die Handschriften der Graf Nostitz'schen Majoratsbibliothek in Prag], Prag 1910, S. 37f. (Nr. 76). [online]
Archivbeschreibung---
Ralf G. Päsler (Marburg), April 2021