Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 23398

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Görlitz, Bistumsarchiv, Nr. 125 [Dep. Jauernick]Codexnoch II + 184 + II Blätter

Inhalt 

Gebetbuch, dt.-lat.

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße100 x 80 mm
Schriftraum70-95 x 55-60 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl13-19
Entstehungszeit15. Jh. (Mackert S. 251)

Forschungsliteratur 

AbbildungenMackert  S. 251 [= Bl. 97v/98r] (in Farbe)
Literatur
(Hinweis)
  • Christoph Mackert, Ein reicher Fundus für Neuentdeckungen. Start für ein DFG-Projekt zur Erschließung mittelalterlicher Klein(st)bestände in Sachsen und dem Leipziger Umland am Handschriftenzentrum der UB Leipzig, in: BIS - Das Magazin der Bibliotheken in Sachsen 3 (2010), S. 250-253, hier S. 251f. [online]
  • Matthias Eifler, Erschließung von Kleinsammlungen mittelalterlicher Handschriften in Sachsen und dem Leipziger Umland. [online]
  • Manuscripta Mediaevalia [online] [zur Beschreibung]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Matthias Eifler
sw, Dezember 2021