Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 23527

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
[a]Magdeburg, Landeshauptarchiv, Slg. 4 Fragmentensammlung Nr. 59Fragment1 Blatt (= Bl. 4)
[b]Magdeburg, Landeshauptarchiv, Slg. 4 Fragmentensammlung Nr. 103Fragment3 Blätter (= Bl. 1-3)

Inhalt 

Lektionar

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße315-320 x 220-235 mm
Schriftraum240-245 x 185-190 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl31
Entstehungszeit14. Jh.
Schreibsprachemnd.

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisDie Originale der 2010 im Nachlaß von Werner Schröder (Marburg) aufgefundenen Photographien wurden Im Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt in Magdeburg von Wilhelm Klare wiedergefunden, dem wir die Größenangaben verdanken.
Die ersten Blätter enthalten die Evangeliumstexte für die letzten Anlässe des Commune sanctorum, dann beginnen die Kollektengebete, also die Tagesgebete des De sanctis-Zyklus mit dem Fest der Hl. Lucia.
Regina D. Schiewer (Freiburg i.Br.), April 2011