Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 23649

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Bad Homburg, Stadtarchiv, Num. 8Fragment1 Blatt

Inhalt 

'Lübisches Recht'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße300 x 225 mm
Schriftraum240 x 160 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl27
Entstehungszeit14./15. Jh. (Findbuch)
Schreibsprachend.

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Fragments
Literatur
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Ergänzungen zu "Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften", in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germ. Abt. 128 (2011), S. 440-454, hier S. 453.
  • Frank L. Schäfer, Codices Iuris Lubecensis: A Comparison of Mediaeval Manuscripts, in: Recht und Wirtschaft in Stadt und Land / Law and Economics in Urban and Rural Environment. Neunter Rechtshistorikertag im Ostseeraum 16.-20. Mai 2018 in Talinn, Sagadi und Tartu, Estland / 9th Conference in Legal History in the Baltic Sea Area 16-20 May 2018 in Tallinn, Sagadi and Tartu, Estonia, hg. von Marju Luts-Sootak und Frank L. Schäfer (Rechtshistorische Reihe 488), Berlin 2020, S. 339-370, hier S. 352.
  • Findbuch das Stadtarchivs Bad Homburg (unter S 08 Sammlung Handschriftenfragmente; mit Abdruck). [online]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisEine Übersicht mit Ausblendungen aus dem Findbuch des Stadtarchivs bietet Klaus Graf via Archivalia
Klaus Graf/Jürgen Wolf, Februar 2020