Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 23825

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Schwerin, Landeshauptarchiv, 11.1, Vol. XV, Fasc. 11 Nr. 3Fragment2 Querstreifen eines Blattes [!]

Inhalt 

'Lübisches Recht'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße[141 x ca. 197] mm
Schriftraum[115] x 165 mm
Spaltenzahl2 [!]
Zeilenzahl[18]
Entstehungszeit?
Schreibsprachend.

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
(Hinweis)
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Ergänzungen zu "Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften", in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germ. Abt. 128 (2011), S. 440-454, hier S. 454.
  • Frank L. Schäfer, Codices Iuris Lubecensis: A Comparison of Mediaeval Manuscripts, in: Recht und Wirtschaft in Stadt und Land / Law and Economics in Urban and Rural Environment. Neunter Rechtshistorikertag im Ostseeraum 16.-20. Mai 2018 in Talinn, Sagadi und Tartu, Estland / 9th Conference in Legal History in the Baltic Sea Area 16-20 May 2018 in Tallinn, Sagadi and Tartu, Estonia, hg. von Marju Luts-Sootak und Frank L. Schäfer (Rechtshistorische Reihe 488), Berlin 2020, S. 339-370, hier S. 352.
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisDer Aufbewahrungsort und die aktuelle Signatur wurden im Juli 2017 dankenswerterweise von Brigitta Steinbruch (Schwerin) mitgeteilt. Die kodikologischen Informationen konnten anhand von Abbildungen ermittelt werden. Die Angaben bei Oppitz sind entsprechend zu korrigieren.
Daniel Könitz, Februar 2020