Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 23829

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 12596Codex82 Blätter

Inhalt 

Bl. 3r-80v = Aeneas Silvius Piccolomini (Papst Pius II.): 'Epistula ad Mahumeten', dt. von Michael Christan
Bl. 81r-82v = Aeneas Silvius Piccolomini (Papst Pius II.): Brief an G. Peregallo, dt. von Michael Christan

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße305 x 217 mm
Entstehungszeit1482

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Antiquar Wilhelm Birett, XI. Verzeichniss von 250 verschiedenen Manuscripten auf Pergament und Papier aus dem Mittelalter und den folgenden Jahrhunderten [---], welche am 28. Mai 1833 und den folgenden Tagen [...] versteigert werden, Augsburg 1833, S. 41f. (Nr. XXVII). [online]
  • Catalog seltener und werthvoller Manuscripte und Bücher, zu haben bei Emanuel Mai in Berlin, Berlin 1849, S. 208f. (Nr. 31).
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 3 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1961, S. 1256f. [online]
  • Franz Josef Worstbrock, Christan, Michael, in: 2VL 1 (1978), Sp. 1209f. + 2VL 11 (2004), Sp. 316, hier Bd. 1, Sp. 1209.
  • Marburger Repertorium zur Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus. [online]
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Tina Terrahe, Regina Cermann
cg, Dezember 2016