Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 23880

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Augsburg, Staats- und Stadtbibl., 8° Cod. 10Codex201 Blätter (aus 6 Teilen zusammengesetzt, I: Bl. 1-15; II: Bl. 16-123; III: Bl. 124-147; IV: Bl. 148-156; V: Bl. 157-191; VI: 192-201)

Inhalt 

Lat. geistl. Sammelhandschrift, darin dt.:
Bl. 148r = Rezept zur Pergamentherstellung (Nachtrag)
Bl. 148v = leer

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße140 x 100 mm
Schriftraum115 x 75 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl24-25
Entstehungszeit2. Hälfte 15. Jh. (Trede/Gehrt S. 40)
Schreibspracheschwäb. (Trede/Gehrt S. 43)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Juliane Trede und Wolf Gehrt, Die Handschriften der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg. 8° Cod 1-232 (Handschriftenkataloge der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg VIII), Wiesbaden 2011, S. 40-43.
Archivbeschreibung---
cb, März 2021