Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24057

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
New Haven (Conn.), Yale Univ., Beinecke Rare Book and Manuscript Libr., Marston MS 141CodexI + 246

Inhalt 

Lat. geistliche Sammelhandschrift mit Nikolaus von Dinkelsbühl: 'De septem peccatis' und Johannes Herolt: 'Sermones de tempore und Sermones de sanctis'), dazwischen dt.:
Bl. 12v-13r = Quellenangaben zu den biblischen Büchern (AT) und zu diversen Aristotelesübersetzungen des Boethius, lat.-dt.

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße208 x 145 mm
Schriftraumvariabel
BesonderheitenBis zu 12 versch. Schreiberhände (vgl. Weis)
Entstehungszeit1444 (Bl. 239r) (vgl. Shailor S. 277)
Schreibortverm. Amorbach (vgl. Shailor S. 277)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Shailor (1991) S. 60 (Nr. 59) [= Einband]
Literatur
  • Christopher U. Faye und William H. Bond, Supplement to the Census of Medieval and Renaissance Manuscripts in the United States and Canada, New York 1962, S. 80 (Nr. 141). [online]
  • Barbara A. Shailor, The medieval book. Illustrated from the Beinecke Rare Book and Manuscript Library [Catalogue of an exhibition held Aug. 15 - Oct. 31, 1988]  (Medieval Academy Reprints for Teaching 28), Toronto 1991, S. 60 (Nr. 59).
  • Barbara A. Shailor, Catalogue of Medieval and Renaissance Manuscripts in the Beinecke Rare Book and Manuscript Library Yale University, Vol. III: Marston Manuscripts (Medieval & Renaissance Texts & Studies 100), Binghamton/New York 1992, S. 275-277. [online]
  • Kristina Stöbener, The digitization and cataloguing of Medieval and Early Modern manuscripts in German at the Beinecke Library (Yale University, USA) [via Manuscripta Mediaevalia]. [online]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisIn Marburg liegt die masch. Hausarbeit von Daniel Weis, Paläographische Beschreibung und historischer Kontext von Marston MS 141, Marburg 2013 mit einer detaillierten Beschreibung der Inhalte des Kodex vor.
Mitteilungen von Kristina Stöbener
Daniel Weis, Januar 2014