Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24061

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Bern, Burgerbibl., Cod. 847,24Fragment23 Doppelblätter, 7 Blätter, 6 Längsstreifen, 4 Querstreifen aus Doppelblättern (z.T. zusammengehörig?)

Inhalt 

Heinrich von Mügeln: 'Valerius-Maximus-Auslegung'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße200 x 150 mm
Schriftraumca. 130 x 85 mm
Spaltenzahl1

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Heribert A. Hilgers, Die Überlieferung der Valerius-Maximus-Auslegung Heinrichs von Mügeln. Vorstudien zu einer kritischen Ausgabe (Kölner Germanistische Studien 8), Köln/Wien 1973 (ohne dieses Fragment).
  • Karl Stackmann, Heinrich von Mügeln, in: 2VL 3 (1981), Sp. 815-827 + 2VL 11 (2004), Sp. 633 (ohne Hinweis auf dieses erst im Februar 2012 identifizierte Fragment).
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisDie Kenntnis des bislang nicht identifizierten Fragments verdankt sich einem Hinweis von Ulrich-Dieter Oppitz (Neu-Ulm).
Nathanael Busch, Februar 2012