Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24062

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Bern, Burgerbibl., Cod. 756,94b [ = Bl. 10]FragmentRest eines Doppelblattes
Bern, Burgerbibl., Cod. 847,28, Bl. 1 und 3FragmentRest eines Doppelblattes und ein Blattausschnitt

Inhalt 

Österreichischer Bibelübersetzer: 'Psalmenkommentar' (Teile aus Ps 76, 77 und 149)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße[160] x 150 mm
Besonderheitenlat. Text als Marginalien, dt. Übersetzung rot unterstrichen
Entstehungszeit15. Jh.
Schreibspracheobd.

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Gisela Kornrumpf, Österreichischer Bibelübersetzer, in: 2VL 11 (2004), Sp. 1097-1110 + 2VL 11 (2004), S. XV, hier Sp. 1100-1103 (ohne dieses erst im Februar 2012 identifizierte Fragment).
  • Burgerbibliothek Bern Online-Archivkatalog, >>>Direktlink zu dieser Handschrift. [online]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisDie Kenntnis des bislang nicht identifizierten Fragments verdankt sich einem Hinweis von Ulrich-Dieter Oppitz (Neu-Ulm).
Nathanael Busch, Februar 2012