Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24087

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Leiden, Universitätsbibl., LTK 1209CodexI + 174 Blätter

Inhalt 

Albert Suho, gen. Kuel: 'Der werlde lop' (nd. Weltchronik)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße294 x 212 mm
Schriftraum195-200 x 130-145 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl32-37
Besonderheitennd.
Entstehungszeit15. Jh. (nach 1447)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarbabb. von Bl. 1r u. 172r (Dunphy)
Literatur
(Hinweis)
  • Franz Josef Worstbrock, Suho, Albert, gen. Kuel, in: 2VL 9 (1995), Sp. 491-497 (ohne diese Hs.).
  • Hiram Kümper, Suho, Albert, in: The Encyclopedia of the Medieval Chronicle, hg. von Graeme Dunphy, 2 Bde., Leiden/Boston 2010, Bd. 2, S. 1399 (ohne diese Hs.).
  • Raymond Graeme Dunphy, De Loop van de Wereld. En onopgemerkt manuscript van Albert Suho's middelnederduitse wereldkroniek, in: Omslag 2 (2012), S. 14f.
  • Graeme Dunphy und Hiram Kümper, Eine neue Handschrift von Albert Suhos 'Der werlde lop', in: ZfdA 142 (2013), S. 315-319. [online]
Archivbeschreibung---
Ergänzender Hinweis1) Diese Handschrift steht Krakau, Bibl. Jagiellońska, Berol. mgq 1481 relativ nahe und stellt Suhos erste Redaktion dar. Die zweite Redaktion ist in Warburg, St. Johannes Baptist, ohne Sign., überliefert (Information von Hiram Kümper, Bielefeld).
2) Ex libris Matthias de Vries (1820-1892). 1893 von der Maatschappij der Nederlandse Letterkunde (daher die Signatur LTK) gekauft. Die Sammlung der Maatschappij wird schon seit 1876 in der Universiteitsbibliotheek aufbewahrt (Information von Ernst-Jan Munnik, Leiden).
Graeme Dunphy (Regensburg), Oktober 2013