Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 24231

Aufbewahrungsort | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Brüssel, Königl. Bibl., ms. II 1035CodexI + 167 Blätter

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament und Papier
Blattgröße90 x 60 mm
Schriftraum?
Spaltenzahl1
Zeilenzahl?
EntstehungszeitEnde 15. Jh. (Deschamps/Mulder S. 5)
Schreibsprachemndl.

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Jan Deschamps, Herman Mulder, Inventaris van de Middelnederlandse handschriften van de Koninklijke Bibliotheek van België (voorlopige uitgave), Zesde aflevering, Brüssel 2003, S. 5f. [online]
  • Ursula Weekes, Early Engravers and their Public. The Master of the Berlin Passion and Manuscripts from Convents in the Rhine-Maas Region, ca. 1450-1500, Turnhout 2004, S. 239 (Nr. 8), 343 (Register).
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
April 2021