Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24471

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Fulda, Landesbibl., Cod. Aa 56Codexnoch 304 Blätter

Inhalt 

Monastisches Brevier, darin dt.:
Bl. 1v = 'Weingartner Segen gegen Schlaganfall' [Nachtrag vom Ende des 13. Jh.s]

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße365 x 260 mm
Schriftraum290 x 195 mm
Spaltenzahl2
EntstehungszeitMitte 13. Jh. [Bl. 281r-303r Nachträge aus der 2. Hälfte des 15. Jh.s] (Hausmann S. 125)

Forschungsliteratur 

AbbildungenKruse S. 451 [= Bl. 1v]
Literatur
  • Regina Hausmann, Die theologischen Handschriften der Hessischen Landesbibliothek Fulda bis zum Jahr 1600. Codices Bonifatiani 1-3, Aa 1-145a (Die Handschriften der Hessischen Landesbibliothek Fulda 1), Wiesbaden 1992, S. 125-127. [online]
  • Norbert Kruse, Ein Weingartner Segen gegen Schlaganfall aus dem 13. Jahrhundert, in: ZfdA 142 (2013), S. 444-451 (mit Abdruck und Übersetzung des Segens).
ArchivbeschreibungJulius Wiegand (1912) 11 Bll.
cg, Dezember 2013