Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24622

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Weimar, Herzogin Anna Amalia Bibl., Cod. Quart 76CodexI + 193 + I Blätter

Inhalt 

Lat.-dt. theologisch-astrologisch-philosophische Sammelhandschrift, darin dt.:

Bl. 91r-103r = Aurelius Prudentius Clemens: Tituli historiarum (lat. mit dt. Reimpaarübersetzung)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße214 x 155 mm
Schriftraum?
Spaltenzahl1
Zeilenzahl?
StrophengestaltungStrophen abgesetzt
VersgestaltungVerse abgesetzt
EntstehungszeitEnde 15. Jh. (Pensel S. 64, Eifler S. 435)
Schreibspracheomd. mit bair. Einflüssen (Pensel S. 83f.)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Franzjosef Pensel, Die 'Tituli historiarum' des Prudentius in einer deutschen Reimpaarübersetzung, in: ZfdA 126 (1997), S. 64-85 (Textabdruck nach dieser Hs.).
  • Matthias Eifler, unter Verwendung der Vorarbeiten von Betty C. Bushey, Die lateinischen Handschriften bis 1600, Bd. 2: Quarthandschriften (Q) (Bibliographien und Kataloge der Herzogin Anna Amalia Bibliothek zu Weimar), Wiesbaden 2012, S. 434-440.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Orsolya Mednyánszky
mt/cb, Januar 2021