Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24793

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Basel, Universitätsbibl., Cod. A X 31CodexII + 447 Blätter

Inhalt 

Predigtband, darin:
Bl. 234r-234v = 'Granum sinapis', dt. 
Bl. 234v = dt. Sprüche + Lied auf Iesu Blut

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße215 x 145 mm
Schriftraum140-170 x 90-100 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl22-42
Entstehungszeit15. Jh. (Schmidt S. 206)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Philipp Schmidt, Die Bibliothek des ehemaligen Dominikanerklosters in Basel, in: Basler Zeitschrift für Geschichte und Altertumskunde 18 (1919), S. 160-254, S. 206 [Nr. 146]. [online]
  • Maria Bindschedler, Der lateinische Kommentar zum Granum sinapsis (Basler Studien zur deutschen Sprache und Literatur 9), Basel 1949, S. 38-41 [Hs. nicht erwähnt].
  • Kurt Ruh, Textkritik zum Mystikerlied 'Granum sinapis', in: Festschrift Josef Quint, anläßlich seines 65. Geburtstages, hg. von Hugo Moser, Rudolf Schützeichel und Karl Stackmann, Bonn 1964, S. 169-185 [wieder in: Kurt Ruh, Kleine Schriften, Bd. II: Scholastik und Mystik im Spätmittelalter, hg. von Volker Mertens, Berlin/New York 1984, S. 77-93].
  • Kurt Ruh, 'Granum sinapis', in: 2VL 3 (1981), Sp. 220-224.
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisMartin Steinmann, Unpublizierte Beschreibung im Sonderlesesaal der UB Basel, 7 Bll.
Rebecca Wenzelmann, September 2014