Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24842

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Basel, Universitätsbibl., Cod. E II 73Fragmentein Streifen, aus mehreren Blättern (5?) zusammengesetzt

Inhalt 

Zeichen, welche im Jahre 1503 am Leib und an den Kleidern mehrerer Menschen im Württembergischen erschienen sind; dt. Bilderklärungen.

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
BlattgrößeAufbewahrungsort mit Signatur: Basel, Universitätsbibl., Cod. E II 73
Fragment: ein Streifen, aus mehreren Blättern (5?) 
Beschreibstoff: Papier
2150 x 310-335 mm
Besonderheitenhauptsächlich eine Illustrationen-Hs., gemalt wurden kolorierte Figuren, Zeichen und ganze Szenen aus der Bibel. Darunter vereinzelt dt. Erklärungen
Entstehungszeitum 1503

Forschungsliteratur 

AbbildungenDigitalisat in e-manuscripta
Literatur
  • Konrad Escher (Hg.), Die Miniaturen in den Basler Bibliotheken, Museen und Archiven, Basel 1917, S. 135 (Nr. 173).
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisMartin Steinmann, Unpublizierte Beschreibung (ca. 1987) im Sonderlesesaal der UB Basel, 2 Bll. 
Ausführliche Beschreibung der Hs. auch im Verbundkatalog HAN (Handschriften - Archive – Nachlässe).
Rebecca Wenzelmann, Oktober 2013