Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24974

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Ljubljana / Laibach, National- und Universitätsbibl., Ms. 578, EinbandFragment4 Blätter, die auf die Buchdeckel zweier Bände einer slowenischen Bibel geklebt sind

Inhalt 

Österreichischer Bibelübersetzer: 'Psalmenkommentar' [Teile zu den Psalmen 106, 107, 108, 115, 116 und 118]

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Spaltenzahl2
Zeilenzahlca. 30
Entstehungszeitum/nach 1400
Schreibsprachebair.-österr.

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
(Hinweis)
  • Katalog rokopisov Narodne in Univerzitetne Knjižnice v Ljubljani, [Teil 3:] Ms 400 - Ms 699, Ljubljana 1977, S. 61 (zum Trägerband).
  • Freimut Löser und Christine Stöllinger-Löser, Neue Fragmente aus dem Werk des Österreichischen Bibelübersetzers, in: Grundlagen. Forschungen, Editionen und Materialien zur deutschen Literatur und Sprache des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, hg. von Rudolf Bentzinger, Ulrich-Dieter Oppitz und Jürgen Wolf (ZfdA. Beiheft 18), Stuttgart 2013, S. 147-159, hier S. 147-153 (mit Teilabdruck).
Archivbeschreibung---
Christine Stöllinger-Löser (Augsburg), Oktober 2013