Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 25307

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Dresden, Landesbibl., Druck Theol. ev. asc. 349.w, EinbandFragment1 Blatt und 1 Querstreifen

Inhalt 

'Meißner Rechtsbuch'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößeca. [300] x 220 mm
Schriftraumca. 220 x 160 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl33
Entstehungszeit2. Viertel 15. Jh. (Hoffmann)
Schreibspracheostmd. (obersächs.) (Hoffmann)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Fragments
Literatur
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Ergänzungen zu "Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften", in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germ. Abt. 132 (2015), S. 463-478, hier S. 464f. (Nr. 455b).
  • Werner J. Hoffmann, Die deutschsprachigen mittelalterlichen Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) Dresden. Vorläufige Beschreibungen. [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine, Ulrich-Dieter Oppitz
Werner J. Hoffmann (Leipzig), Oktober 2017