Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 25375

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., Fragm. var. 98Fragment4 Querstreifen

Inhalt 

Geert Groote: 'Getijdenboek'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößejeweil [25] x 90 bzw. [10 x 85] mm
Schriftraum[25] x  55 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahlinsgesamt 30 Zeilen auf allen vier Stücken erhalten
Entstehungszeit15. Jh.
Schreibsprachemndl.

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Willem Kuiper, Matthijs Holwerda (Hg.), Getijdenboek van Geert Groote (1340-1384). Exemplaar Huis Bergh, Hs. 4. Diplomatische editie. Amsterdam 2005, S. [219]-[222] (Vergleichstext). [online]
  • Kurt Heydeck, Die Fragmenta varia der Staatsbibliothek zu Berlin. Vorläufiges Verzeichnis. [online]
Archivbeschreibung---
Kurt Heydeck (Berlin), September 2014