Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 25668

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Tübingen, Universitätsbibl., Cod. Md 114Codex411 Blätter

Inhalt 

Geistliche Sammelhandschrift

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Spaltenzahl1
Zeilenzahlmeist 22
BesonderheitenSchreiber: Heinrich Jäck
Entstehungszeit1475 (Bl. 411r)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Georg Steer, Anselm von Canterbury, in: 2VL 1 (1978), Sp. 375-381 + 2VL 11 (2004), Sp. 118f., hier Bd. 1, Sp. 377, 380.
  • Werner Fechter, Jäck, Heinrich, in: 2VL 4 (1983), Sp. 433-435, hier Sp. 433f.
Archivbeschreibungvorhanden
Ergänzender HinweisZu den Handschriften mit der Provenienz Franziskanerinnenkonvent Oggelsbeuren vgl. Klaus Graf in Archivalia vom 28. Juni 2012.
Mitteilungen von Klaus Graf, Sine Nomine
November 2022