Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 25890

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Dresden, Landesbibl., Mscr. Oc 63CodexVII + 242 Blätter (aus 3 Teilen zusammengesetzt, I: Bl. 1-194, II: Bl. 195-227; III: vorderer Spiegel, Bl. I-VII, 228-hinterer Spiegel) [s.u. Erg. Hinweis]

Inhalt 

Frz.-lat. Sammelhandschrift mit geomantisch-astrologischen Textin, darin dt.:

Teil III
vorderer Spiegel = Devise und Wappen 
Bl. Ir = Titel Liber geomanticus [16. Jh.] 
Bl. Iv-VIIv = leer
Bl. 228rv = Anleitung zur geomantischen Prognose der Zukunft eines ungeborenen  Kindes
Bl. 229r-240r = leer 
Bl. 240v-241v = Anleitung zur geomantischen Prognose der Zukunft einer Ehe 
Bl. 242r-242v = leer  
hinterer Spiegel = Gematrisch-onomatomantische Prognostik über den Tod von Eheleuten

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament und Papier
Blattgröße240 x 140 mm
SchriftraumIII: 155 x 120 mm
Spaltenzahl1
ZeilenzahlIII: 21-26
BesonderheitenTeil I-II wurde 1512 von Sigismund Stamler aus Ulm in Orléans erworben (vgl. Besitzeintrag auf Bl. 191v). Durch einen Schriftvergleich er als Schreiber der deutschen Texte in Faszikel III identifiziert werden (vgl. Hoffmann S. 1303, 1307f).
EntstehungszeitI: 1425 oder kurz darauf (vgl. Bl. Ir); II: um 1490-1500; III: nach 1520 (Hoffmann S. 1300, 1307)
Schreibspracheschwäb. (Hoffmann S. 1308)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Ludwig Schmidt, Katalog der Handschriften der Königl. Öffentlichen Bibliothek zu Dresden, Bd. III, Leipzig 1906 (Korrigierter und verbesserter Nachdruck: Katalog der Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek zu Dresden, Bd. III, Dresden 1982), S. 128f. [online]
  • Werner J. Hoffmann, Die Mittelalterlichen Deutschen und Niederländischen Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, (Archivum Medii Aevi Digitale Studies. Catalogues 1), Frankfurt a.M. 2022, S. 1300-1310. [online]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisDie ursprünglich leeren Blätter von Faszikel III wurden beim Binden vorne und hinten eingefügt. Erst danach wurden nach 1520 die deutschen Texte eingetragen (vgl. Hoffmann S. 1307).
dk, sw, Dezember 2022