Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 26219

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Clm 653Codex141 Blätter

Inhalt 

Lat. Sammelhs., darin u.a.:
Bl. 29r-30v = Madelger-Traktat (lat.-dt.)

Kodikologie 

BesonderheitenDie Handschrift stammt aus dem Besitz Hartmann Schedels.
Entstehungszeit15. Jh. (Halm S. 169)

Forschungsliteratur 

AbbildungenSW-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Karl Halm u.a., Catalogus codicum latinorum Bibliothecae Regiae Monacensis, Bd. I,1: Codices num. 1-2329 complectens (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Regiae Monacensis III,1), München 1892, S. 169f. [online]
  • Marianne Halbleib / Gundolf Keil, 'Madelger-Traktat', in: 2VL 11 (2004), Sp. 943f. (ohne diese Hs.).
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Marco Heiles
März 2020