Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 26295

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Hamburg, Staatsarchiv, 111-1 Senat CI. VII Lit. La Nr. 2 Vol. 1bCodex344 Blätter

Inhalt 

Rotes Stadtbuch von 1301/1306

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Spaltenzahl1
BesonderheitenIllustriert
im Vorderdeckel zwei Überfallenschlösser mit Überfallen aus Silberdraht (Heiles S. 278)
Entstehungszeit1301/1306
Schreibsprachend.
SchreibortHamburg

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Marco Heiles, Gesicherte Geheimnisse? Über Buchschlösser und das, was sie verbergen, in: Geheimnis und Verborgenes im Mittelalter. Funktion, Wirkung und Spannungsfelder von okkultem Wissen, verborgenen Räumen und magischen Gegenständen, hg. von Stephan Conermann, Harald Wolter-von dem Knesebeck und Miriam Quiering (Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung. Beiheft 15), Berlin 2021, S. 255-282, hier S. 265, 278 [Nr. 26].
Jürgen Wolf, sw, März 2022