Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 26420

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Gotha, Forschungsbibl. der Universität Erfurt, Cod. Chart. B 372Codex158 Blätter

Inhalt 

Sammelband mit alchemistischen Texten (lat./dt.),
darin deutsch:
Bl. 44v-47r = Alchemistische Operationen und Rezepte
Bl. 64r-65r = Alchemistische Operationen und Rezepte (Nachtrag)
Bl. 88v-90r = Alchemistische Operationen und Rezepte (Nachtrag)
Bl. 98v-99v = Practica, lat. u. dt.
Bl. 109r = Verse, Notizen
Bl. 112v = Alchemistisches Rezept

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament und Papier
Blattgröße215 × 150 mm
Entstehungszeit4. Viertel 15. Jh. (Wunderle S. 310)
Schreibsprachemittelbair. (Wunderle S. 310)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Elisabeth Wunderle, Katalog der mittelalterlichen lateinischen Papierhandschriften. Aus den Sammlungen der Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha'schen Stiftung für Kunst und Wissenschaft (Die Handschriften der Forschungsbibliothek Gotha 1), Wiesbaden 2002, S. 310-324. [online]
ArchivbeschreibungHeinrich Niewöhner (1919) 22 Bll.
cg, Juli 2021