Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2737

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
[a]Berlin, Staatsbibl., mgf 808Fragment1 Blatt
[b]Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Donaueschingen A III 25Fragment1 Blatt

Inhalt 

'Passional' (Ds)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße315 x 208 mm
Schriftraum245 x 165 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl38
VersgestaltungVerse abgesetzt
Besonderheitenrote Seitenüberschriften
EntstehungszeitMitte 14. Jh. (Richert S. 30, 48)
Schreibsprachemd. (Degering S. 112), ostmd. (Richert S. 30, 48)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Fragments [= b]
Literatur
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 112. [online]
  • Hans-Georg Richert, Wege und Formen der Passionalüberlieferung (Hermaea N.F. 40), Tübingen 1978, S. 30, 48f.
  • Annegret Haase, Martin Schubert und Jürgen Wolf (Hg.), Passional, Buch I: Marienleben, Buch II: Apostellegenden, 2 Bde. (Deutsche Texte des Mittelalters 91,1.2), Berlin 2013, Bd. I, S. CXXIV.
  • Nicole Eichenberger und Christoph Mackert, Überarbeitung und Online-Publikation der Erschließungsergebnisse aus dem DFG-Projekt zur Neukatalogisierung der ehemals Donaueschinger Handschriften in der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe, unter Mitarbeit von Ute Obhof sowie unter Einbeziehung von Vorarbeiten von Wolfgang Runschke und Sabine Lütkemeyer [Beschreibungen via Manuscripta Mediaevalia]. [online]
Archivbeschreibung[a] Walther Maushake (1913) 2 Bll.
[b] Heinrich Niewöhner (1936) 4 Bll.
Mitteilungen von Sine Nomine
Februar 2014