Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 2760

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Graz, Landesarchiv, Fragm. Germ. 13Fragment1 Doppelblatt

Inhalt 

'Augsburger Stadtbuch' (Oppitz Nr. 630a)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße305 x 240 mm
Schriftraum260 x 200 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl27
BesonderheitenBlattzählung in römischen Ziffern auf der Vorderseite
Entstehungszeit14. Jh. (Oppitz S. 355)
Schreibspracheschwäb./bair. (Oppitz S. 355)

Forschungsliteratur 

AbbildungenOppitz S. 356 [= Bl. LXIv / LX r]
Literatur
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Ergänzungen zu "Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters", in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germ. Abt. 113 [126] (1996), S. 345-361, hier S. 355f. (Nr. 630a).
  • Lucas Wüsthof, Schwabenspiegel und Augsburger Stadtrecht (Monumenta Germaniae Historica. Schriften 73), Wiesbaden 2017, S. 346.
Archivbeschreibung---
Juni 2018