Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2771

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 114Codex200 Blätter

Inhalt 

Hermann von Fritzlar: 'Heiligenleben', darin:
Eckhart Rube: Predigt (Bl. 63r-70v)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße172 x 113-120 mm
Schriftraum137-140 x 75-80 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl24
BesonderheitenVon der gleichen Hand wie Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 113, mit dem der Cpg 114 eine inhaltliche Einheit bildet.
Entstehungszeit14. Jh. (1349?) (Zimmermann S. 267)
Schreibspracherheinfrk. mit deutlicher Orientierung zum Obd. (Zimmermann S. 267)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Schubert S. 426 [= Bl. 170v, in Farbe]
Literatur
  • Franz Pfeiffer (Hg.), Deutsche Mystiker des vierzehnten Jahrhunderts, Bd. I: Hermann von Fritslar, Nicolaus von Straßburg, David von Augsburg, Leipzig 1845 (Nachdruck Aalen 1962), S. XIII-XXII, 142-258 (mit Abdruck). [online]
  • Karl Bartsch, Die altdeutschen Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg (Katalog der Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg I), Heidelberg 1887, S. 31 (Nr. 71). [MM online] [UB Heidelberg online]
  • Karin Morvay und Dagmar Grube, Bibliographie der deutschen Predigt des Mittelalters. Veröffentlichte Predigten (MTU 47), München 1974, S. 106 (T 96), S. 123f. (T 112).
  • Madeleine Boxler, "ich bin eine predigerin und appostlorin". Die deutschen Maria Magdalena-Legenden des Mittelalters (1300-1550). Untersuchungen und Texte (Deutsche Literatur von den Anfängen bis 1700, Bd. 22), Bern u.a. 1996, S. 218, 511 (zur Hs.), S. 511 (Abdruck der Maria Magdalena-Legende von Bl. 35v-37r).
  • Karin Zimmermann unter Mitwirkung von Sonja Glauch, Matthias Miller und Armin Schlechter, Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 1-181) (Kataloge der Universitätsbibliothek Heidelberg VI), Wiesbaden 2003, S. 267. [online]
  • Martin J. Schubert, Das Heiligenleben Hermanns von Fritzlar, in: Elisabeth von Thüringen - eine europäische Heilige. Katalog, hg. von Dieter Blume und Matthias Werner, Petersberg 2007, S. 425f. (Nr. 280).
  • Sibylle Jefferis, Die mnd. Übertragungen aus dem Heiligenleben Hermanns von Fritzlar: Alexius und Von den Aposteln, in: Medieval German Textrelations: Translations, Editions, and Studies (Kalamazoo Papers 2010-2011), ed. by S. J. (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 765), Göppingen 2012, S. 41-72, hier S. 68-72 (Abdruck der Alexius-Legende nach Dessau, Landesbücherei, Hs. Georg 73, Schluß ergänzt aus dieser Hs., Bl. 34v-35v).
ArchivbeschreibungGünther Jungbluth (1937) 8 Bll.
Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
August 2012