Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2796

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Universitätsbibl., Fragm. 143 [verbrannt]FragmentReste von 2 Doppelblättern

Inhalt 

Johannes von Buch: 'Richtsteig Landrechts' (Oppitz Nr. 1140)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße[130] x 125 mm
Schriftraumunbekannt
Spaltenzahl2
Zeilenzahl[17]
Entstehungszeit14. Jh. (nach ca. 1335) (vgl. Lehmann/Glauning S. 154)
Schreibsprachend. (Lehmann/Glauning S. 154)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Paul Lehmann und Otto Glauning, Mittelalterliche Handschriftenbruchstücke der Universitätsbibliothek und des Georgianum zu München (Zentralblatt für Bibliothekswesen. Beiheft 72), Leipzig 1940, S. 154f.
  • Gisela Kornrumpf und Paul-Gerhard Völker, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek München (Die Handschriften der Universitätsbibliothek München 1), Wiesbaden 1968, S. 346. [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 715 (Nr. 1140).
Archivbeschreibung---
Joachim Heinzle, April 2006