Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2987

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Basel, Universitätsbibl., Cod. N I 2, 94Fragment5 Querstreifen eines Doppelblattes

Inhalt 

'Der Sälden Hort' (B)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößevermutl. <170> x 135 mm
Schriftraumca. [50] x ca. 100 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahlmeist <35>
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeitfrühes 14. Jh. (Ochsenbein S. 194)
Schreibsprachewestalem. (Ochsenbein S. 196)

Forschungsliteratur 

AbbildungenOchsenbein zwischen S. 196/197 (= vollständig) [Abb. 1] [Abb. 2]
Literatur
  • Peter Ochsenbein, 'Der Saelden Hort'. Neuentdeckte Fragmente einer bisher unbekannten frühen Handschrift, in: ZfdA 103 (1974), S. 193-199 (mit Kollation).
Archivbeschreibung---
Stefanie Hein, August 2004