Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3009

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Freiberg (Sachsen), Stadtarchiv, Cod. I Bf 40 (früher Hs. 87)Codex174 Blätter

Inhalt 

Register [Bl. Iv-IIIv]
Stadtrecht von Freiberg (Oppitz Nr. 514) [Bl. 1r-141r]
Zusätze und Nachträge aus dem 14.-16. Jh. [Bl. 134r, 136v, 141v-166r]

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße335 x 240 mm
Schriftraumca. 230 x 163
Spaltenzahl2
Zeilenzahl29
BesonderheitenMittelalterliche Blattzählung bis Bl. 148 in römischen Ziffern
EntstehungszeitAnfang 14. Jh.
Schreibsprachemd. (Oppitz S. 495)
Schreibortwohl Freiberg

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Ermisch Tafel im Anhang [= Bl. ?]
  • Hartenstein/Lötzsch S. 57 [= Bl. 1r und Bl. 23r]
  • Kasper/Wächtler Abb. 4 [= Bl. 1r]
  • Beck/Groß/Unger S. 40 [= Bl. ?, Farbabb.]
Literatur
  • Hubert Ermisch (Hg.), Das Freiberger Stadtrecht, Leipzig 1889, S. XXXVII-XLIII und Tafel im Anhang [online]
  • Hartenstein und Lotte Lötzsch, Über die Rechtsaltertümer der Stadt Freiberg, in: Die Bergstadt Freiberg i. Sa. und ihre Umgebung, hg. vom Rat der Stadt Freiberg, bearbeitet von Otto Eduard Schmidt, Berlin 1926, S. 54-57, hier S. 57
  • Hanns-Heinz Kasper und Eberhard Wächtler (Hg.), Geschichte der Bergstadt Freiberg, Weimar 1986, Abb. 4
  • Friedrich Beck, Reiner Groß, Manfred Unger, Aus tausend Jahren deutscher Geschichte. Dokumente aus Archiven der Deutschen Demokratischen Republik, Berlin 1989, S. 40 (Nr. 32), 306
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 495 (Nr. 514)
Archivbeschreibung---
Joachim Heinzle, April 2007