Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3019

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Halle (Saale), Universitäts- und Landesbibl., Yd 2° 31 (2), Fragmente 1 und 2Fragment2 Teile eines Doppelblattes

Inhalt 

'Hallisches Schöffenbuch'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße<320 x 230> mm
Schriftraum<240 x 170> mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahlsehr uneinheitlich aufgrund der sukzessiven Anlage und der Vielzahl der Hände
Besonderheitenmehrere Haupt- und Nebenschreiber
Entstehungszeit1. Viertel 14. Jh.
Schreibspracheelbostfäl.
SchreibortHalle

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Brigitte Pfeil, Katalog der deutschen und niederländischen Handschriften des Mittelalters in der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle (Saale) (Schriften zum Bibliotheks- und Büchereiwesen in Sachsen-Anhalt 89/1.2), Halle (Saale) 2007, S. 37f. [Bd.1 online] [Bd. 2 online]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisVermutlich waren die Fragmente ursprünglich Bestandteil des 'Hallischen Schöffenbuchs II' [= Halle, Universitäts- und Landesbibl., Yd 2° 31 (2)]
Brigitte Pfeil, April 2008