Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3142

Aufbewahrungsort | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Rostock, Universitätsbibl., Mss. theol. 35Codexnoch 297 Blätter

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße150 x 105 mm
Schriftraum110 x 70 mm
Zeilenzahlca. 17-20
Entstehungszeit2. Hälfte 15. Jh. (Heydeck S. 202)
Schreibsprachemnd. (Heydeck S. 202)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Kurt Erich Schöndorf, Die Tradition der deutschen Psalmenübersetzung. Untersuchungen zur Verwandtschaft und Übersetzungstradition der Psalmenverdeutschung zwischen Notker und Luther (Mitteldeutsche Forschungen 46), Köln/Graz 1967, S. 107 (Nr. 76).
  • Kurt Heydeck, Die mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek Rostock (Kataloge der Universitätsbibliothek Rostock 1), Wiesbaden 2001, S. 202f. [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Elke Krotz
sw, November 2021