Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3153

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Klosterneuburg, Stiftsbibl., Cod. 866Codex105 Blätter

Inhalt 

Evangelienperikopen

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße207 x 140 mm
Schriftraum140-155 x 95-105 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl27-35
Entstehungszeitum 1391 (nach den Wasserzeichen [Haidinger/Stieglecker])
Schreibsprachebair.-österr. (?)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Hermann Pfeiffer und Berthold Černík, Catalogus codicum manu scriptorum, qui in bibliotheca Canonicorum Regularium s. Augustini Claustroneoburgi asservantur, Bd. 3-6 [handschriftl.], [o.J., Anfang 20. Jh.], hier Bd. 5, S. 98. [online]
  • Nigel F. Palmer, Die 'Klosterneuburger Bußpredigten'. Untersuchung und Edition, in: Überlieferungsgeschichtliche Editionen und Studien zur deutschen Literatur des Mittelalters. Kurt Ruh zum 75. Geburtstag, hg. von Konrad Kunze, Johannes G. Mayer und Bernhard Schnell (Texte und Textgeschichte 31), Tübingen 1989, S. 210-244, hier S. 210f. Anm. 4.
  • Alois Haidinger und Maria Stieglecker unter Mitarbeit von Franz Lackner, WZMA - Wasserzeichen des Mittelalters (Datenbank). [online]
Archivbeschreibung---
Christine Glaßner (Wien), Mai 2005