Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3213

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Frankfurt a. M., Universitätsbibl., Ms. germ. oct. 17FragmentRest eines Doppelblattes

Inhalt 

'Visio Philiberti', obd. Reimpaarfassung

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße[165] x 125-130 mm
Schriftraumca. 150 x 50-70 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl29-33
VersgestaltungVerse abgesetzt
BesonderheitenStrichzeichnung (am unteren Rand von Bl. 2r)
EntstehungszeitEnde 14. Jh. (Weimann S. 97)
Schreibsprachewestmd. (Weimann S. 97)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Fragments
Literatur
  • Birgitt Weimann, Die mittelalterlichen Handschriften der Gruppe Manuscripta Germanica (Kataloge der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt a.M. 5,4), Frankfurt a.M. 1980, S. 97. [online]
  • Nigel F. Palmer, 'Visio Philiberti', in: 2VL 10 (1999), Sp. 412-418, hier Sp. 414 (II.1.).
ArchivbeschreibungHubert Schiel (1936) 2 Bll.
Mitteilungen von Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
Barbara Stiewe, trk, Januar 2019