Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3216

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Klosterneuburg, Stiftsbibl., Cod. 1033Codex60 Blätter

Inhalt 

'Evangelien-Perikopen'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße210 x 145 mm
Schriftraum155-163 x 100-106 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl24-26
Entstehungszeitum 1390 (nach den Wasserzeichen [Haidinger/Stieglecker])
Schreibsprachebair.-österr.

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Hartmann J. Zeibig, Die deutschen Handschriften der Stiftsbibliothek zu Klosterneuburg, in: Serapeum 11 (1850), S. 101-109, 123-125, hier S. 105 (Nr. 36). [online]
  • Hermann Pfeiffer und Berthold Černík, Catalogus codicum manu scriptorum, qui in bibliotheca Canonicorum Regularium s. Augustini Claustroneoburgi asservantur, Bd. 3-6 [handschriftl.], [o.J., Anfang 20. Jh.], hier Bd. 6, S. 575. [online]
  • Alois Haidinger und Maria Stieglecker unter Mitarbeit von Franz Lackner, WZMA - Wasserzeichen des Mittelalters (Datenbank). [online]
Archivbeschreibung---
Christine Glaßner (Wien), Juni 2005