Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3359

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Chicago (Illinois), The Art Institute of Chicago, Inv.-Nr. 1983.13.1-15Fragment15 Blätter

Inhalt 

Passionszyklus

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Entstehungszeit1460-1465 (Kat. dtspr. ill. Hss. S. 162)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann, Bd. 5,1/2 (Gebetbücher, von Regina Cermann), München 2002, S. 162-164 (Nr. 43.1.40.). [online]
  • Peter Schmidt, Gedruckte Bilder in handgeschriebenen Büchern. Zum Gebrauch von Druckgraphik im 15. Jahrhundert (Pictura et Poesis 16), Köln/Weimar/Wien 2003, S. 332f.
Archivbeschreibung---
Juni 2009