Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3643

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 12883Codex19 Blätter

Inhalt 

Ordinarium des Klarissenordens

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße152 x 115 mm
Schriftraum105-118 x 85 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl19, auch 20
Entstehungszeit14. Jh. (Menhardt S. 1279)
Schreibsprachebair.-österr. (Menhardt S. 1279)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Anton E. Schönbach, Mitteilungen aus altdeutschen Handschriften X: Die Regensburger Klarissenregel (Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kaiserl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 160, VI. Abhandlung), Wien 1909 [Nachdruck: A. S., Mittheilungen aus altdeutschen Handschriften. 10 Stücke in einem Band, Hildesheim/New York 1976], S. 55-68 (mit Abdruck).
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 3 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1961, S. 1279. [online]
ArchivbeschreibungHermann Menhardt (1930) 2 Bll.
Barbara Stiewe, Mai 2012