Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3945

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Sarnen, Bibl. des Benediktinerkollegiums, Cod. membr. 25Codex420 Blätter

Inhalt 

Breviarium monasticum, darin:
Bl. 303r = Heilzauber (+Yran + kyran + kyrian ...)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße195 x 135 mm
EntstehungszeitNachtrag von einer Hand des 14. Jahrhunderts in einem Band aus der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts

Forschungsliteratur 

AbbildungenBretscher-Gisiger/Gamper S. 24 [= Bl. 1r, in Farbe]
Literatur
(Hinweis)
  • Charlotte Bretscher-Gisiger und Rudolf Gamper, Katalog der mittelalterlichen Handschriften der Klöster Muri und Hermetschwil, Dietikon-Zürich 2005, S. 184-187 und S. 24. [online]
Archivbeschreibung---
rg, März 2021