Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3954

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
[a]Bern, Burgerbibl., Cod. 722,1Fragment3 Doppelblätter
[b]Bonn, Universitätsbibl., Cod. S 476, Bl. gamma + zetaFragment2 Blätter
[c]Zürich, Zentralbibl., Ms. Z XIV 26.4Fragment1 Blatt

Inhalt 

Glossenhandschrift (Bergmann/Stricker Nr. 66 + 72)
'Summarium Heinrici' (P)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
EntstehungszeitGlossen: 12. oder 13. Jh. (Bergmann/Stricker S. 264)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Fragments [a]
Literatur
(Hinweis)
  • Reiner Hildebrandt, 'Summarium Heinrici', in: 2VL 9 (1995), Sp. 510-519 + 2VL 11 (2004), Sp. 1470, hier Bd. 9, Sp. 512 ["Z XIV 26, Nr. 4"].
  • Rolf Bergmann und Stefanie Stricker unter Mitarbeit von Yvonne Goldammer und Claudia Wich-Reif, Katalog der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften, Berlin/New York 2005, Bd. 1, S. 263-265 (Nr. 66 + 72) ["Z XIV 26, Nr. 3"].
  • Jürgen Geiß, Katalog der mittelalterlichen Handschriften der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn, Berlin/Boston 2015, S. 352 und Abb. 8.
  • Rolf Bergmann und Stefanie Stricker, BStK Online. Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften. [online] [zur Beschreibung]
Archivbeschreibung[c] ---
Mitteilungen von Sine Nomine, Bernhard Schnell
Juni 2021