Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 4027

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Zürich, Zentralbibl., Ms. D 231Codex

Inhalt 

Bl. 121r-125v, 139v-143r = Johannes Zolner: Predigten
Bl. 125v-127r = Friedrich Schober: Predigt
Bl. 139r-139v = 'Leben und Wunderwerke St. Birgitten' [Auszug]
Bl. 139v-143r = s.o.
Bl. 224v-230r = Windsperger: Predigt
Bl. 233r = Lorenz Aufkirchen: Predigt
Bl. 265r-271v = Wilperg: Karfreitagspredigt

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Gabriel M. Löhr, Aus spätmittelalterlichen Klosterpredigten, in: Zeitschrift für Schweizerische Kirchengeschichte 38 (1944), S. 33-46, 108-120, 199-208. [online]
  • Leo Cunibert Mohlberg, Mittelalterliche Handschriften (Katalog der Handschriften der Zentralbibliothek Zürich I), Zürich 1932-1952, S. 291f. (Nr. 628). [online]
  • Kurt Ruh, Rezension über: Leo Cunibert Mohlberg, Mittelalterliche Handschriften (Katalog der Handschriften der Zentralbibliothek Zürich I), Zürich 1952, in: AfdA 66 (1953), S. 100-103, hier S. 103.
  • Ulrich Montag, Das Werk der heiligen Birgitta von Schweden in oberdeutscher Überlieferung. Texte und Untersuchungen (MTU 18), München 1968, S.15 (Nr. 24), 94 (Nr. 24), 96f. (Nr. 24).
  • Kurt Ruh, Zolner, Johannes, in: 2VL 10 (1999), Sp. 1586.
  • Dokumentierende Rekonstruktion der Bibliothek des Nürnberger Katharinenklosters. [online]
ArchivbeschreibungEmma Caflisch (1942) 37 Bll. + 2 Bll.
Mitteilungen von Orsolya Mednyánszky, Werner Williams-Krapp
November 2018