Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 4224

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Augsburg, Staats- und Stadtbibl., 2° Cod. 324Codex330 Blätter

Inhalt 

Alter Schulmeister: 'Vocabularius Ex quo'-Bearbeitung (A7)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße310 x 210 mm
Schriftraum215-220 x 140-150 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl41-48
Entstehungszeit2. Hälfte 15. Jh. (Gehrt S. 124)
Schreibspracheschwäb. und alem. (Gehrt S. 125)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Klaus Grubmüller, Vocabularius Ex quo. Untersuchungen zu lateinisch-deutschen Vokabularen des Spätmittelalters (MTU 17), München 1967, S. 154.
  • 'Vocabularius Ex quo'. Überlieferungsgeschichtliche Ausgabe. Gemeinsam mit Klaus Grubmüller hg. von Bernhard Schnell, Hans-Jürgen Stahl, Erltraud Auer und Reinhard Pawis, Bd. I: Einleitung (Texte und Textgeschichte 22), Tübingen 1988, S. 53 (Sigle A7).
  • Wolf Gehrt, Die Handschriften der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg. 2° Cod 251-400e (Handschriftenkataloge der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg IV), Wiesbaden 1989, S. 124f. [online]
Archivbeschreibung---
Juni 2009