Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 4372

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., Fragm. 244Fragment1 Doppelblatt

Inhalt 

'Berliner Moralität'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße230 x 105 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahlmindestens 33, vermutlich <34>
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeitzwischen 1470 und 1480 (Aderlaß und Seelentrost S. 127)
Schreibspracheostmd. mit bair. Einflüssen (Schipke [1986] S. 36f.)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Schipke (1986) Abb. 5-6 [= vollständig]
  • Aderlaß und Seelentrost S. 127 [= Bl. 1r (in Farbe)]
Literatur
  • Renate Schipke, Die 'Berliner Moralität'. Ein unbekanntes Fragment aus dem Bestand der Deutschen Staatsbibliothek, in: Studien zum Buch- und Bibliothekswesen 4 (1986), S. 36-45 mit Abb. 5-6 (mit Abdruck).
  • Aderlaß und Seelentrost. Die Überlieferung deutscher Texte im Spiegel Berliner Handschriften und Inkunabeln, hg. von Peter Jörg Becker und Eef Overgaauw (Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz. Ausstellungskataloge N.F. 48), Mainz 2003, S. 127 (Nr. 58) [Renate Schipke].
  • Renate Schipke, 'Berliner Moralität', in: 2VL 11 (2004), Sp. 238f.
  • Hans-Gert Roloff (Hg.), Spiel von Frauen Ehre und Schande. Erfurter Moralität, Bd. 1: Text (Bibliothek seltener Texte in Studienausgaben 1), Berlin 2013, S. 499f.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
Renate Schipke (Berlin), Mai 2014